Kongress Steinheilkunde
15. und 16. September 2018
Stadthalle Gersfeld (Rhön)

Teilnahmebedingungen für Aussteller der Mineralienmesse

KONGRESS STEINHEILKUNDE 2018 am 15. und 16.09.2018 in Gersfeld (Rhön)

Veranstalter:
Steinheilkunde e.V. Postfach 200227, 46224 Bottrop
Kontakt:
Steinheilkunde e.V. Kongressbüro
Projektmanagement Bernd K. Lörz
Kirchstr. 12/1, 73269 Hochdorf
Tel.: 07153 9296513
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstaltungsdauer:
Sa. 15. und So 16. September 2018
Veranstaltungsort:
Stadthalle, Schlossplatz 9, 36129 Gersfeld (Rhön)
Öffnungszeiten:
Samstag 9.30 – 20.00 Uhr, Sonntag 9.30 – 17.30 Uhr
Aufbauzeiten:
Freitag 14.09.2018 von 12.00 bis 22.00 Uhr
Samstag 7.00 – 9.00 Uhr
Abbauzeiten:
Sonntag 16.09.2018 von 18.30 bis 22.00 Uhr
Ein vorzeitiger Abbau sowie ein Abbau außerhalb der Abbauzeiten ist nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlung wird eine Konventionalstrafe in Höhe der Standmiete in Rechnung gestellt. Standflächen, die nicht mindestens 1 Stunden vor Aufbauende erkennbar bezogen sind, werden mit Rücksicht auf das Gesamtbild anderweitig vergeben. Der Aussteller bleibt weiterhin zur Zahlung des vollen Beteiligungsentgeltes verpflichtet. Findet sich infolge der Kürze der Zeit kein Interessent, so wird darüber hinaus die Gestaltung der Standfläche auf Kosten des Ausstellers vorgenommen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt Online über die Website des Veranstalters oder mittels Anmeldeformular per Post. Der Vertrag gilt mit der Zusendung der Anmeldung und der Zusendung der Anmeldebestätigung als abgeschlossen.

Die endgültige Zulassung zur Messe erfolgt erst bei vollständiger Bezahlung der Rechnung durch die Übersendung des Ausstellerausweises.

Standzuteilung

Die Standzuteilung wird ausschließlich durch den Veranstalter geregelt. Der Vertrag ist nicht übertragbar. Ein Ersatzaussteller muss von der Ausstellungsleitung genehmigt werden. Gemeinschaftsstandanmeldungen sind nicht zulässig.
Über die Zustellung, Platzverteilung und Ausstellungsgüter entscheidet die Ausstellungsleitung. Eine Platzreduzierung bei zu großer Nachfrage behält sich der Veranstalter vor. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme und Platzzuteilung besteht nicht.

Standflächengestaltung

Für die Standflächengestaltung stellt der Veranstalter Ausstellungstische (180 cm lang, 80 cm breit) sowie 2 Stühle als Sitzgelegenheit pro Aussteller zur Verfügung.
Die Tische sind vom Aussteller auf der Tischvorderseite und Seitenfronten unter Verwendung von schwerentflammbarem Stoff/Material gemäß DIN 4102 bodentief abzukleiden. Der Aussteller verpflichtet sich, die Standfläche attraktiv und professionell zu gestalten. Hierzu gehören u. a. eine Ausleuchtung des Ausstellungsgutes und eine sachgerechte Lagerung des Verpackungsmaterials. Sollte der Aussteller keine sachgerechte Lagerung vornehmen, wird der Veranstalter auf Kosten des Ausstellers für eine sachgerechte Lagerung sorgen. Jeder Aussteller ist verpflichtet, die Standfläche mit einem Firmenschild zu versehen. Dieses Schild wird vom Veranstalter kostenlos zur Verfügung gestellt. Tische dürfen in ihrer Aufstellung nicht verändert oder erweitert werden.
Der Veranstalter stellt in verschiedenen Ausstellungszonen Stromanschlussmöglichkeiten zur Verfügung. Damit ist jedoch nicht an jedem Stand ein eigener Anschluss vorhanden. Elektrische Lichtanlagen, Verteilersteckdosen, Kabel usw. sind vom Aussteller selbst mitzubringen und müssen den VDE-Vorschriften entsprechen. Die Leistungsabgabe ist auf die Beleuchtung begrenzt. Der Einsatz farbverfälschender und farbintensivierender Lichtquellen (Ausnahme: UV-Lampen zur Demonstration fluoreszierender Mineralien) ist verboten.
Flächen zwischen und hinter den Tischen sind zwingend von Verkaufs-, Ausstellungs- Verpackungs- oder Lagermaterial etc. frei zu halten. Diese Bereiche sind ausschließlich als Aufenthaltsbereiche für das Verkaufspersonal vorgesehen.

Die Überbauung der angemieteten Standfläche mit Ausstellungs- oder Dekorationsmaterial ist nicht zulässig. Aufbauten (z.B. Vitrinen, Regale, etc.) auf die bereit gestellten Tischflächen sind nur bis zu einer Höhe von 80 cm oberhalb der Tischkante gestattet. Unterhalb der angemieteten Tischflächen darf nur das für den Tagesbedarf benötigte Verkaufs-, Ausstellungs- Verpackungs- oder Lagermaterial etc. aufbewahrt werden.

An Wänden, Boden, Möbeln, Tischen darf nicht getackert, gebohrt, geschraubt, genagelt, geklebt werden. Sämtliche Verunreinigungen müssen nach Veranstaltungsende rückstandsfrei entfernt werden. Für Schäden haftet der Aussteller.

Während der Mineralienmesse gilt im gesamten Ausstellungsbereich ein absolutes Rauchverbot. Die Anweisungen der Veranstaltungsleitung sind bindend. Bei Verstößen kann ein sofortiger Ausschluss erfolgen.

Ausstellungsware

Zugelassen sind Mineralien und Fossilien (naturbelassen, ver- oder bearbeitet), Gesteine, Sammlerbedarf, Fachliteratur, Geogeräte, Edelsteine, Steinschmuck, Meteoriten, Maschinen sowie Werbe- und Geschenkartikel aus Stein. Nicht zugelassen sind Metallschmuck, Elfenbein, rezente Muscheln, Korallen, Pflanzen oder Erde. Alle zum Verkauf angebotenen Waren sind mit einem Verkaufspreis deutlich in Euro auszuzeichnen. Bezeichnung wie „Messepreis“ oder „Messerabatt“ sind nicht zulässig. Künstliche Mineralien sowie Fossilienrepliken und toxische Mineralien sind nicht zugelassen. Unverkäufliche oder bereits verkaufte Stücke sind kenntlich zu machen. Montierte, gefärbte oder zusammengeklebte Stufen sind nicht zulässig.

Die Sicherstellung der Urheberrechte oder sonstiger gewerblicher Schutzrechte an den Ausstellungsobjekten bzw. Präsentationsobjekten ist Sache des Ausstellers.

Rücktritt

Ein Rücktritt von der Veranstaltung ist bis spätesten 6 Wochen vor der Veranstaltung möglich.
Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Als Kosten- und Auslagenersatz können 25% des Rechnungsbetrages fällig werden. Sollte der Stand nicht weiter vermietet werden können, ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig. Bei Nichtbelegung der Standfläche am Ausstellungstag durch den Aussteller besteht kein Anspruch auf Erstattung des Mietpreises.

Haftung

Der Veranstalter übernimmt generell keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden jeglicher Art. Der Veranstalter übt das Hausrecht aus. Der Aussteller haftet für alle Schäden, die durch ihn, seine Angestellten oder Hilfspersonal, seine Ausstellungsgegenstände und –Einrichtungen an Personen und Sachen verursacht werden. Jeder Aussteller ist für seinen Stand und sein Warenangebot selbst verantwortlich. Der Veranstalter übernimmt keine, wie auch immer gestaltete Haftung für Beschädigung oder Verlust des Ausstellungsgutes (gilt auch für den Aufbau am Vortag – Lagerung über Nacht in der Halle und den Abbautag), der Standeinrichtung oder Unfälle. Schadensansprüche für Ausfälle, Verlegung, Irrtümer oder Änderungen sind ausgeschlossen.

Ausstellerverzeichnis

Der Aussteller erklärt sich mit der Veröffentlichung seiner in der Anmeldung gemachten Daten in Ausstellerverzeichnissen, Internetseiten etc. des Veranstalters einverstanden.

Zustimmung zur Nutzung von Bildmaterial; Anfertigung von Foto und Filmaufnahmen

Im Rahmen der Veranstaltung wird der Veranstalter Foto- und Filmaufnahmen anfertigen oder anfertigen lassen. Mit Abschluss dieses Vertrages erklärt der Aussteller sein Einverständnis zur Herstellung, unentgeltlichen Verwendung, zeitlich unbegrenzten Nutzung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen durch den Veranstalter oder von Veranstalter beauftragte Dienstleister. Das Einverständnis des Ausstellers umfasst das Recht des Veranstalters diese Aufnahmen zu werblichen sowie nicht-werblichen Zwecken (z.B.  zu Zwecken der Dokumentation, zur begleitenden oder nachträglichen Berichterstattung, zur Nachbewerbung der Veranstaltung sowie zur werblichen Ankündigung darauffolgender Veranstaltungen) in Print- und Onlinemedien einschließlich sozialer Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen. Dies schließt ausdrücklich auch die Nutzung der o. a. Aufnahmen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit ein.

Bei allen o. a. Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, hat der Aussteller jederzeit das Recht und die Möglichkeit, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass er nicht aufgenommen werden möchte. 

Die Anfertigung und Nutzung von Foto- Film- und Tonaufnahmen während der Veranstaltung ist untersagt. 

Datenschutz

Der Veranstalter wird die von den Ausstellern überlassenen personenbezogenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechlichen Bestimmungen nutzen. Die übermittelten Daten werden vom Veranstalter gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – soweit notwendig – an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben. Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Teilnehmer, Sponsoren, Partner und Aussteller gelten nicht als Dritte.

Der Aussteller kann der Nutzung seiner Daten für Zwecke der Information jederzeit schriftlich gegenüber dem Veranstalter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  widerrufen oder Adressänderungen vornehmen lassen.

Gerichtsstand ist Stuttgart

Mit der Anmeldung zur Mineralienmesse stimmt der Aussteller den Teilnahmebedingungen zu.

Veranstalter und Kontakt

Der Kongress Steinheilkunde 2018 wird vom Steinheilkunde e.V. durchgeführt
Rückfragen richten Sie bitte ausschließlich an das Kongressbüro:

Steinheilkunde e.V. Kongressbüro
Projektmanagement Bernd K. Lörz
Kirchstr. 12/1, 73269 Hochdorf
Telefon: 07153-9296513
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Home
Online Anmeldung
Alle Kongress Vorträge
Mineralienmesse
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung