Kongress Steinheilkunde
15. und 16. September 2018
Stadthalle Gersfeld (Rhön)

Sa, 17:00 - 18:30 Uhr
A5

Heilsteine im Spannungsfeld von Steinheilkunde und kommerziellem Handel - Handelsnamen, Verwechslungsmöglichkeiten und Fälschungen

Aventurin- oder Grünquarz? Prasem oder Budstone? Mondstein oder Labradorit? Alle Beschreibungen und die Unterscheidung der Wirkungsweisen von Heilsteinen sind eng mit ihrem Namen verknüpft. Diese Namen sind zum Teil schon uralt, zum Teil aber auch ganz neu. Manchmal gibt es auch 2 oder 3 verschiedene Namen für ein und denselben Heilstein. Entdecker und Händler neuer Steinsorten nehmen sich die Freiheit, Namen neu zu erfinden. Das Problem ist: nicht alle Namen passen auf die mineralogische Zusammensetzung der Steine.
Da in der analytischen Steinheilkunde die mineralogische Zusammensetzung eines Heilsteins eine entscheidende Rolle bei der therapeutischen Anwendung spielt, kann es zu Konflikten kommen, zwischen den kommerziellen Handelsnamen und den von der wissenschaftlichen, mineralogischen Gemeinschaft anerkannten Namen. Am deutlichsten tritt dieses Spannungsfeld bei den 96 Namen der Jade auf.
Der Vortrag klärt darüber auf, welche Namen im Heilsteinehandel zugelassen sind, wo es "Stolpersteine" gibt, welche Heilsteine im Handel oft verwechselt werden, welche Handelsnamen irreführend sind und welche Steine in betrügerischer Absicht falsch benannt werden.

Home
Online Anmeldung
Alle Kongress Vorträge
Mineralienmesse
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung